Für mich ist eine Pelepones-Rundfahrt eine gelungene Mischung aus Fahrspass und Erholung. Kilometerfresser kommen hier nicht auf ihre Kosten. In den Dörfern laden Cafés zum Verweilen ein, es gibt hunderte von schönen Aussichtspunkten und schöne Strände bitten zum Baden. Interessierte können die steinernen Zeugnisse vergangener Zeiten besichtigen. Griechenland ist touristisch gut erschlossen aber nicht überlaufen. In Vor,- oder Nachsaison kann man die Sonne geniessen wenn in Deutschland Schmuddelwetter herrscht. Die Vorsaison ist ideal für Liebhaber blühender Blumen und grüner Landschaften. Badefreunde sollten die Nachsaison wählen.

Bei unserer Runde haben wir 4 verschiedene Ausgangspunkte gehabt. So konnten wir den Pelepones ohne Monsteretappen erkunden und Besichtigungen ohne Gepäck durchführen. Wir haben uns der zahlreichen Campingplätze erfreut. Wer lieber ein festes Dach über dem Kopf hat, findet preiswerte Privatzimmer oder kann sich im Luxushotel verwöhnen lassen.

Wie schon gesagt, dies ist eine späte Rekonstruktion. Eigentlich habe ich diesen Bericht nur eingestellt um Freunden einen Einblick in die Tour zu geben. Danach sollte dieser Teil wieder gelöscht werden. Jetzt nach Fertigstellung erscheint es mir doch einigermassen gelungen und zum Löschen zu schade. Ich bitte also um Nachsicht, falls ich ein Foto einer falschen Örtlichkeit zugewiesen haben sollte. Im Gegensatz zur Tschechienreise kann ich keine weiteren Informationen zu dieser Tour geben. Ich wünsche trotzdem viel Spass beim Betrachten der Bilder. Sollte ich mit dieser Seite jemandem Lust auf Griechenland gemacht haben, so ist das beabsichtigt!
Viel Spass

Diese Seite über eine Griechenlandreise war nie geplant. Sie ist persönlich für liebe Menschen entstanden. (Hallo Andreas!!) Eigentlich wollte ich nur einen Reisebericht per Email schreiben. Beim Sichten der Fotos wurde aber schnell klar, dass damit das Format eines Email gesprengt wird. Diese Unterseite kann meinen eigenen Qualitätsanforderungen nicht entsprechen, da ich keine genauen Daten mehr angeben kann. Zum Zeitpunkt der Reise, habe ich an Internet oder gar einen eigenen PC noch nicht einmal gedacht. Wir hatten damals auch noch kein GPS. Es gibt also keine Aufzeichnungen über die wirklich gefahrene Strecke. Die meisten Bilder kann ich nur einer bestimmten Etappe zuordnen. Genaue Ortsangaben bekomme ich leider nicht mehr zusammen. Bei anderen Fotos kann ich nur noch sagen, dass sie von dieser Reise stammen. Wir haben bis auf die Fähre keinerlei Buchungen vorgenommen. Ausflüge und Etappen haben wir vor Ort anhand normaler Strassenkarten festgelegt. Als Motorradfahrer haben wir als landschaftlich besonders schön oder kurvenreich eingezeichnete Strassen ausgewählt.

Griechenland