Cesky Krumlov liegt in einer engen Schleife der Moldau. Hoch über dem Fluss thront das grossartige Schloss. Eine Besichtigung sollte zum Pflichtprogramm gehören. Es gibt Führungen in deutscher Sprache. Im komplett möblierten Schloss wird so die Vergangenheit lebendig! Eine herrliche Aussicht auf die Altstadt hat man vom Schlossturm.

Die kunstvoll gestaltete Fassade ist eine optische Täuschung. Steine, Säulen und Stuck sind aufgemalt. Gleiches gilt für den hübschen Schlossturm.

Die wunderschöne mittelalterliche Altstadt ist von einer Moldauschlinge eingerahmt. Bei unseren Spaziergängen war das auf amüsante Art verwirrend. Man kommt immer zur Moldau, egal in welche Richtung man geht. Immer wieder gerät auch der unverwechselbare Turm ins Blickfeld. Dieses Städtchen mit seinen 250 historischen Gebäuden ist ein einziges Museum! Gemütliche Läden und urige Gaststätten laden an jeder Ecke zur Einkehr. Cesky Krumlov steht auf der UNESCO-Liste der Weltkulturdenkmäler.

Eine besondere Attraktion sind die Wildwasser-Paddler von Cesky Krumlov. Dieser Ort ist ein bekannter Treffpunkt für Wildwasser-Fan’s. Man kann den Aktiven beim Kentern zusehen, oder selbst ein Boot mieten und sich ins Paddelvergnügen stürzen...