Einschiffen in Venedig

Ein Erlebnis für sich ist schon die Einschiffung. Die abenteuerlich bepackten Maschinen anderer Motorradfahrer bewundern, Pläne austauschen; hier trifft man Reisende, Spinner und Träumer. Die Stimmung ist voller Euphorie auf die kommenden Erlebnisse. Wenn man dann endlich auf das Schiff gewunken wird, zwischen den brüllenden Motoren der LKW, das ist Adrenalin pur!

Nach der 36 stündigen Überfahrt, hatten wir vom Meer erst einmal genug. Wir entschieden uns für eine Strecke durchs Inland, welche unsere Landkarte durch eine grüne Linie als  Landschaftlich besonders schön anzeigte. Wir wurden nicht enttäuscht. Kurvenreich ging es auf kaum befahrener Strasse auf und nieder. Streckenweise war grosse Aufmerksamkeit gefordert. Tiefe Löcher, in die auch mal ein ganzer LKW  Reifen passen würde waren nicht selten. Ebenso konnte auch mal ein guter Meter am Fahrbahnrand einfach weggeschwemmt sein. Durch das hierdurch bedingte gemächliche Tempo konnten wir die Landschaft in vollen Zügen geniessen.

Etappe 1